Wenn der Abreisetag zum Traumurlaub dann ran ist … kurz gebloggt

Reading Time: 2 minutes

Foto Urheber: Marcus Kahl

…tja, also wenn der Abreisetag ran ist – dann wird die Luxusentbehrung dann doch noch mal klarer. Am 1. Mai wäre es für uns für einen Monat in die USA gegangen, doch schon recht bald nach Ausbruch der Krise war klar, dass nix klar ist – also haben wir relativ schnell den Camper storniert.

Obwohl ich die ganze Zeit gedacht und auch gesagt habe: „… wir sind soviel gereist in den letzten Jahren – jetzt bin ich nicht traurig.“ …so war ich es am Freitag dann doch. Zu wissen, dass man genau dann, wenn man morgens noch im warmen Bett liegt – eigentlich schon längst über dem Atlantik gen Los Angeles schweben würde, war dann doch ein blödes Gefühl. Das was all die Jahre so ganz selbstverständlich gewesen ist – geht plötzlich nicht mehr. Einfach weg – geht grad nicht mehr. Darf man im Angesicht einer Pandemie traurig oder wehmütig sein? Während die Menschen in anderen Ländern nicht mal vor die Haustür dürfen, jammere ich, weil ich meinen Luxusurlaub nicht antreten darf? Ich find schon … dass man zumindest mal seine Gefühlslage äußern dürfen sollte …

Deshalb teile ich heute dieses wehmütige Foto mit Euch. Es ist eine Urlaubserinnerung an Hawaii mit seinen unverschämt romantisch einsamen endlos langen Stränden. Immer wieder finden wir Fotos, Videos – die wir noch nicht bearbeitet und damit auch nicht geteilt haben… das lässt die Ungewissheit, wann es wieder losgehen darf ein wenig erträglicher werden.

Wo wäre es für Euch dieses Jahr hingegangen? Bei Facebook gab es auf diesen Aufruf schon ganz tolle Destinationen – von Rajastan, Cuxhaven samt Insel Neuwerk, Sri Lanka und auch Südtirol war eine gute Mischung dabei …. schreibt´s mir doch gern mal in die Kommentare rein, wo es für Euch hingegangen wäre?

…und in Kürze gibt es wieder eine kleine Wanderimpression aus Brandenburg … wir explorieren jetzt mehr unsere Umgebung. Auch hier gibt es eine Menge, was wir noch nicht kennen.

Bis bald also!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.