Wanderung auf den Aussichtsturm Götzer Berg

Reading Time: 4 minutes
Essigbaum rot gefärbt im Herbst auf einer Wanderung zum Aussichtsturm Götzer Berg

Diese kleine Herbstwanderung auf den Aussichtsturm Götzer Berg führt uns wieder in südwestliche Richtung von Potsdam. Wir fahren mit dem Auto nach Götz und finden ganz unkompliziert direkt am Bahnhof einen Parkplatz.

Wir wollen ganz explizit noch ein wenig vom Ort Götz sehen – und als erstes entdecken wir das fotogene Bahnhofsgebäude.

Die Wanderroute ist über die ganze Strecke fantastisch und völlig unübersehbar ausgeschildert. Vom Bahnhof ist der Götzer Berg 3,8 Kilometer entfernt.

Wir müssen die Schiene queren, als altes Eisenbahnerkind kann ich mir eine solche Aufnahme einfach nicht nehmen lassen. Der Übergang ist durch eine Bahnschranke gesichert – also keine Gefahr.

Dann geht es durch den alten Ortskern mit recht typischer Bebauung. Was hier im Ort vor allem auf den ersten hundert Metern auffällt – kaum ein Mensch und auch kein Hund lassen sich blicken oder hören. Schön ruhig also. Die Leute, die wir später treffen – grüßen freundlich. Sehr angenehm.

Das eine oder andere ältere Gebäude zeigt noch den Backsteinstil. Laut Wikipedia wurde Götz erstmalig 1193 erwähnt und gehörte damals zum Zisterzienser-Mönchskloster Lehnin.

Gefühlt mitten im Dorf biegt der Wanderweg in diese kleine Schlippe ein. Auch das ist unverfehlbar ausgeschildert.

Hinter den Häusern geht es direkt hinaus auf´s Feld, welches nach dem Regen noch herrlich grün leuchtet. Ein paar Häuser müssen wir hier noch passieren.

Dann hat uns endlich der Wald. Oder wir ihn. Wie man es nimmt. Auf einem gut begehbaren Weg geht es nun die 108,6 Meter auf den Götzer Berg hinauf. Schon bald entdecken wir den markanten Aussichtsturm.

Auf dem Götzer Berg wurde ein sogenannter Trigonometrischer Punkt 1. Ordnung festgelegt. Aufgrund der erhöhten Lage war und ist dieser Punkt prädistiniert für Landvermessung.

Diesr 42,5 Meter hohe Turm reiht sich ein in eine lange Historie von sturmgepeitschten Vorgängern. Mehrere Male wurden die Türme erneuert und fielen immer wieder um. Dieser hier hat mir einen sehr stabilen Eindruck gemacht …. sind wir mal hoch …

Naja – und was soll ich sagen. Es loooohnt sich. Am Geländer sind Beschläge, sodaß man ungefähr eine Ahnung hat, was man sich so anschaut. Der Blick geht weit über die Havel … soger der Berliner Fernsehturm war klitzeklein in der Ferne zu sehen.

Der Turm und das Waldgebiet rund um den Turm lohnt sich auf alle Fälle für einen Ausflug. Für die Anfahrt mit dem Regionalzug steuert ihr natürlich den Bahnhof Götz an.

Mit dem Auto wie oben schon gesagt, könntet ihr am Bahnhof aber auch näher am Wald parken. Hier empfehle ich euch einfach mal in google reinzuschauen. Man könnte die Route noch deutlich zur Havel hin ausdehnen. Also schaut mal – wohin euch eure Beine tragen.

Sogar mit dem Rad käme man hin – das Waldgebiet wird vom Havelradweg gestriffen. Von Potsdam aus sind das ca. 30 Kilometer.

Verpflegungspunkte haben wir keine gesehen. Also denkt dran, ein kleines Picknick und vor allem Getränke einzustecken. Am Fuße des Aussichtsturmes gibt es einen überdachten Picknickstand. Da der gut frequentiert war haben wir uns für einen Baumstamm im Wald entschieden.

Wie immer vielen Dank für´s Mitwandern … übrigens – diese Wanderung habe ich kürzlich von einer Potsdamerin empfohlen bekommen, nie vorher von diesem Turm gehört …toller Tipp – vielen Dank dafür.

Und wenn du einen heißen Tipp für uns hast, wo wir unbedingt mal hinkommen müssen – dann immer gern her damit, meine Entdeckerlust ist nach wie vor ungebremst.

Hat einer eine Ahnung, wie dieser Pilz heißt? Ein Fliegenpilz ist es glaube ich nicht?

2 thoughts on “Wanderung auf den Aussichtsturm Götzer Berg

  1. Dieser Turm erinnert mich an den Turm in den Rauener Bergen. Dort sollte man 1€ bereit halten. Sonst bekommt man keinen Zutritt. Der Götzer Turm ist offen?
    Und, es ist ein Fliegenpilz. Er hat nur noch nicht gelernt, dass die Punkte „normalerweise“ oben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.