Lost Place Schloss Dwasieden Rügen

Reading Time: 1 minute

Mittlerweile kann ich es schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich schon auf Rügen war. Und plötzlich kommt ein Bekannter letzten Sommer mit der Schlossruine Dwasieden um die Ecke. Nie vorher gehört aber schnell war klar, da fahren wir mal hin. In der Straße der Jugend finden wir unkompliziert einen Parkplatz.

Das ehemamlige Schloss- und Militärgelände ist völlig frei zugängig. Da es sich hier um einen Lost Place handelt – ist natürlich auch gar nichts ausgeschildert – aber es stand auch nirgends, dass man das Gelände nicht betreten darf.

Das finden wir sehr schön, denn so streifen wir in Entdeckerlaune zunächst an einigen alten Hallen und dem riesigen Schornstein vorbei. Irgendwann finden wir dann im Gelände hinter dem Schornstein Schotter und so nach und nach tut sich die Schlossruine auf. Hier eine alte Säule, dort noch ein Ornament.

Das Schloss Dwasieden wurde, nach einer vierjährigen Bauzeit 1877 fertiggestellt. Im neoklassizistischen Stil gehalten, muss es innen wie außen sehr prunkvoll gewesen sein. Schon allein die Lage, ganz in der Nähe der Steilküste, verspricht einen ganz tollen Ort für eine Sommerresidenz.

Mehrere Stunden verbringen wir auf dem Gelände und neben der alten und wirklich baufälligen Krankenstation finden wir noch unzählige Bunker. Ich hoffe, das Gelände bleibt neugierigen Besuchern noch eine Weile erhalten, denn zumindest ich habe nach dem Zusammenschneiden des Videos richtig Lust bekommen, noch mehr zu erfahren. Doch schaut einfach mal im Video, da nehme ich euch zu ein paar Impressionen mit.

Bitte denkt daran, dass, auch wenn das Gelände offen und unbewacht steht – es dennoch lebensgefährlich sein kann.

Weiterführende Links zum Schloss Dwasieden:

Dirk Trute hat auf seiner Internetseite eine ganze Menge Wissen angesammelt.

Ralf Lindemann hat ein Buch zum Schloss geschrieben und bietet Führungen auf dem Gelände an. (www.schloss-dwasieden.de)

 

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.