Jun 02

Kanada mit dem Wohnmobil – ein erstes Resümee

Reading Time: 7 minutes

Gute 4500 Kilometer kanadischen Asphalt haben wir die letzten vier Wochen mit dem Wohnmobil abgerollt, sind eingetaucht in die unfassbar weite und fast alles relativierende großartige Natur dieses gigantisch großen Landes im Norden von Amerika. Wir durchfahren und erkunden die beiden Provinzen Alberta und British Columbia. In diesem Beitrag gebe ich einen ersten Überblick und nehme dich zunächst mit nach Calgary, wo unsere Reise mit der Übernahme des Wohnmobils startet. Continue reading

Apr 28

Kurztripp Warnemünde – Impressionen

Reading Time: 8 minutes

Fischerboote Alte Fahrt / Warnemünde

Da muss erst einer einen runden Geburtstag feiern, damit ich endlich mal nach Warnemünde komme. Wir reisen Donnerstags mittags an, alles ist ganz unkompliziert – die Autobahn frei und die Zimmer im Hotel fertig, der Seeblick – perfekt.

Einzig die Temperaturen spielen uns an diesem Wochenende einen üblen Streich. Kurz über Null … das heißt Non-Stop Fleece-Strumphose, Mütze, Schal und Handschuhe. Da wir so beeindruckt sind, von Rostocks beliebtestem Stadtteil, vernachlässigen wir mal die abgefrorenen Körperteile. Continue reading

Apr 06

Panometer Leipzig – Carolas Garten im 360° Panorama

Reading Time: 8 minutes


Foto: © asisi / Tom Schulze (diese Katze ist der Knüller – egal von wo man schaut, sie guckt einen immer an)

Besondere Tage, besondere Begegnungen, besondere Dinge – manchmal ist das Leben so ganz besonders schön. Wie meins vor paar Tagen. Ein ganz spezielles Datum brachte mich für ein paar Stunden in meine Heimatstadt Leipzig und wie es der Zufall so will, stand der Besuch des Panometers auf dem Plan. Geh ich doch mal mit, dachte ich mir…. Continue reading

Apr 05

Auswertung Blogparade – Reisemitbringsel

Reading Time: 4 minutes

Hula-Puppe von Hawaii

Aloha allerseits. Zugegeben, ich war zunächst etwas aufgeregt, ob überhaupt jemand bei meiner Blogparade – Reisemitbringsel Schund oder Schönheit mitmacht.

Ich wurde nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil – sechs Bloggerinnen und Blogger haben schöne Beiträge zu ihren Mitbringseln verfasst. Vielen Dank auf alle Fälle dafür.

Wie verschieden dabei die einzelnen Geschmäcker sind, kommt sehr schön heraus … hier die kleine Zusammenfassung: Continue reading

Mrz 17

Abstecher von der A9 zum Deutsch-Deutschen Museum Mödlareuth

Reading Time: 5 minutes

Öffnungszeiten Grenzübergang Mödlareuth

Mödlareuth ist ein beschauliches und zugleich massiv spannendes Dorf an der Grenze zwischen Thüringen und Bayern. Heute leben in diesem Ort circa 50 Einwohner, getroffen haben wir nur die Kassiererin vom Museum.

Das Dorf hat zwei Bürgermeister, zwei Löschteiche – vor allem aber ist dieser kleine Ort für seine bewegende Grenzgeschichte berühmt geworden.

…niemand hatte, wie das Zitat von Walter Ulbricht uns lehrt, die Absicht – eine Mauer zu errichten. Doch es sollte anders kommen. Continue reading

Mrz 10

Spaziergang durch Garmisch-Partenkirchen

Reading Time: 4 minutes

Malerei an einem Haus in Garmisch-Partenkirchen

Das Bild spricht es ziemlich deutlich aus. So leicht, wie du einen Reißverschluß aufziehst, so leicht kannst du Garmisch-Partenkirchen erreichen. Mit dem Auto oder mit dem Zug, die Gemeinde ist auf Touristen eingestellt.

Zunächst dachten wir, fahren wir doch wenigstens ein Wochenende mal kurz Ski. Doch Dank der Wetterfee erwarten dich in diesem Beitrag dann nun doch nicht die besten Pistentipps oder die schönste Skihütte.

In diesem Beitrag nehmen wir dich mit auf einen kleinen Bummel durch Garmisch-Partenkirchen – per pedes. Die sogenannte Markt hat uns überrascht und gerne kommen wir auch wieder und möchten hier auch so etwas wie eine Unkompliziertheitsempfehlung aussprechen. Continue reading

Feb 25

Pfingstberg Belvedere Potsdam – Blüte menschlicher Kraft

Reading Time: 8 minutes
Schloß Pfingstberg Belvedere / Potsdam

Stell´ dir vor, wir schreiben das Jahr 1989, Du scrollst rutschst mit dem Finger über den Stadtplan und genau da, wo wir heute den Pfingstberg wissen – ist einfach NICHTS. Just zu dieser Zeit war der Pfingstberg samt dem ganzen Ensemble nicht im Stadtplan verzeichnet. Warum auch. Die im verborgenen wundervolle aber nach außen hin nun schnöde Ruine, zuletzt bewohnt von einem Kastellan und dessen Frau, steht ab 1964 leer und beginnt zu verfallen. Die nahe innerdeutsche Grenze, das in der Nachbarschaft befindliche KGB-Gefängnis, die russischen Militäranlagen als solche, sowie Gebäude der Stasi lassen kein Ausflugsobjekt mit grandioser Aussicht zu. Denn genau das war das Pfingstberg Belvedere in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Continue reading

Feb 17

5 schöne Aussichtspunkte in und auf Potsdam

Reading Time: 3 minutes

Du hast wenig Zeit, bist weit gereist und möchtest Potsdam total gern einmal von oben sehen? Oder dir geht es wie uns, du bist am Wochenende zwar oft in der Stadt unterwegs, kennst aber noch lange nicht alle touristischen Highlights? In diesem Blogbeitrag zeige ich dir übersichtlich die schönsten Aussichtspunkte von Potsdam, ich habe sie alle selbst bestiegen, erkundet und für gut zwingend besuchenswert befunden.

1. Am Havelblick – Am Havelblick 6 / 14473 Potsdam

Havelblick / Potsdam

Diesen Aussichtspunkt erreichst du fußläufig nach einem guten Kilometer, ausgehend vom Potsdamer Hauptbahnhof.

Diesen schönen Blick über die Havel sowie die Templiner Vorstadt hat man meistens ganz für sich allein, die wenigsten Touristen verirren sich hierher. Eine Steinbank lädt hier oben zum Verweilen.

  • €: kostenfrei
  • 👉: Diese Aussicht lohnt sich vor allem, so wie auf dem Bild zu sehen, in den Wintermonaten – Bewuchs im unteren Teil schränkt im Sommer die Sicht ein klein wenig ein.

Continue reading

Feb 10

Blogparade: Reisemitbringsel – Schund oder Schönheit?

Reading Time: 7 minutes

Tulpenmagnet aus Amsterdam

Grundlegend bin ich pragmatisch, sparsam und sträube mich gegen jede Anhäufung von Schrapel.

Sind nun Reisemitbringsel Schrapel? Auf gar keinen Fall.

Das neurolinguistische Programmieren würde sagen, es sind Anker. Also Sinnesreize, die, sobald man damit in Berührung kommt, etwas bewirken. Reisemitbringsel sind (meistens) positive Anker – einmal kurz draufgeschaut und schon bin ich wieder auf dem Tulpenmarkt in Amsterdam oder im schönen Pinienwald auf Teneriffa. Grad, dass ich die Gerüche gleich mit in der Nase habe. Die Dinger sind also Gold wert, wenn nicht sogar schon fast therapeutisch.

Gerade jetzt, in der doch etwas ungemütlicheren Jahreszeit, habe ich mich im Hinblick auf diese Mitbringsel mal in unserer Wohnung etwas genauer umgeschaut und Continue reading