Feb 03

Sag niemals nie – denn Mut-ivation ist genug für alle da.

Soweit das Auge blicken kann – die Große Mauer

Im Grunde wurde mein Leben immer von einem konkreten Plan und der Uhrzeit bestimmt. Alles war organisiert, durchstrukturiert für den wohlberühmten Zufall war fast keine Zeit. Ich war klassische Pauschalurlauberin und fühlte mich in dieser Rolle völlig in Ordnung. Ich habe nichts vermisst.

Doch dann ging es auf das Jahr 2009 und irgendwoher kam die aberwitzige Idee, mit dem Rucksack durch China zu reisen. Continue reading

Aug 22

Sicherheit auf Reisen – alles was du dazu wissen musst.

Sicherheit auf Reisen - das geht jeden was an.

Sicherheit auf Reisen – das geht jeden was an.

Tourismuszahlen belegen es. Nichts ist im Moment allgegenwärtiger als die Angst vor Reisen in bestimmte Gebiete. Die Terrorgefahr ist weltweit gegeben und dennoch ist sie nicht das einzige, was eine Reise vermiesen kann.

Damit meine Reisen möglichst unbeschattet und entspannt über die Bühne laufen habe ich mir im Laufe der Jahre so einiges an Sicherheitsritualen angewöhnt. Manche Sicherheitsvorkehrungen habe ich auch nur ein einziges Mal so getroffen, weil Zeit, Ort und Gegebenheiten es erforderten. Weil uns das Thema alle angeht, möchte ich heute ein wenig ausführlicher darüber berichten. Am meisten interessiert mich, was für dich in puncto Sicherheit auf Reisen am bedeutsamsten ist. Continue reading

Jun 06

Flexipacker – was soll das denn sein?

CIMG0045Flexipacker – was soll das denn sein?

Mit diesem Blogbeitrag nehme ich an der Blogparade von Melanie und Thomas teil. Auf ihrem Blog reisen-fotografie.de, fragen sie die Bloggergemeinde: „Welche Reisetypen seid Ihr?“

Spannende Frage, wie ich finde. Denn irgendwie schoss mir sofort das Wort „Flexipacker“ in den Kopf.

Warum?

Mir sind so nach und nach alle möglichen Übernachtungsarten eingefallen, die ich schon mitgemacht habe…. Continue reading

Dez 12

Warum es sich lohnt, Sylvester etwas ganz Besonderes zu tun!

Na sag bloß, Du kennst das nicht? Der Dezember rückt näher und noch kein Plan für Sylvester? Braucht es überhaupt unbedingt einen Plan?

Seit vielen Jahren lasse ich mich einfach so treiben und bin offen für die Dinge, die da so kommen. Und wenn ich jetzt zurückblicke, habe ich schon viele schöne und auch ungewöhnliche Sylvesternächte verbracht. Feiern mit Freunden zu Hause, Trubel am Brandenburger Tor in Berlin, mit einem frisch operierten Blinddarm im Krankenhausbett, Ferienwohnung mit Freunden in Bayern, allein zu Hause ein Buch lesen, Hüttengaudi in Österreich mit meiner Cousine, mal in einer Kneipe in der Touristenmeile Oranienburger Straße in Berlin, die Einrichtung meiner ersten eigenen Praxis, Partymarsch mit Freunden auf den Fockeberg in Leipzig …… und und und ….

Doch ein Sylvester war doch etwas spezieller und davon möchte ich Euch heute berichten. Continue reading

Aug 09

Blogparade: Reiseplanung: Mit oder ohne Reiseführer?

DSC00512

Cliffs of Moher / Irland

Wie eigentlich fast immer stoße ich mal wieder durch den altbekannten Zufall auf einen neuen Blog. Den Bambooblog von Ulrike. Und wie es ein weiterer Zufall so will – läuft hier seit kurzem eine der so genannten Blogparaden. Diesmal zum Thema: „Reiseplanung mit oder ohne Reiseführer?“ Das spricht mich sofort total an und ich beginne umgehend diesen Beitrag zu tippen. Bloggen macht Spaß.

Reisen auch.

Wann immer es mein Urlaubszeitkonto zulässt, verlasse ich Berlin um neue Länder, Sitten, Gebräuche und Naturschauspiele zu entdecken. Dafür schaffe ich mir immer einen Reiseführer in Buchform an. Das liegt einfach daran, dass ich eine ausgesprochene Buchliebhaberin bin. Meistens blättere ich mehrmals die verfügbaren Bücher im Laden  durch und entscheide je nach Reiseform, welcher Ratgeber dann gekauft wird. In einem Fall jedoch – und das ist auch schon meine kleine Geschichte, wo das Buch eine wichtige Rolle spielte – gab es erst das Buch und dann die Entscheidung für die Reise. Beim Stadtbummel fand ich mehrere Reiseführer von Stefan Loose 50% gesenkt und spontan entschied ich den Irland Ratgeber zu kaufen. Nun brauchte ich nur noch einen Flug nach Dublin. Die Reise dorthin war genial.

Weiterhin fühle ich mich mit einem Buch auf der sicheren Seite, denn wenn mein Smartphone oder der PC doch mal vom Akku oder der Netzabdeckung verlassen werden, sieht es schwierig … Continue reading